Auf ein Wort

Grafik: Plaßmann

Auf ein Wort – zum Wochenende

Grafik: Plaßmann „Unterwegs oder zuhause“ „Wir bleiben zuhause“ ist der Slogan für das nördliche Deutschland. Südlich der Weißwurstgrenze sagen die Leute „Wir bleiben daheim“. Das ist eine Verabredung, an die sich die meisten Menschen halten, zum Schutz für alle, der Ansteckungsgefahr zu entgehen. Das wird Vielen gerade an einem sonnigen und warmen Wochenende schwerfallen, aber …

Auf ein Wort – zum Wochenende Weiterlesen »

Wegweiser "Besinnungsweg" nahe der Issenanger-Alm im Pinnistal in Tirol - Foto: Nahler

Auf ein Wort – zum Montag

Wegweiser "Besinnungsweg" nahe der Issenanger-Alm im Pinnistal in Tirol - Foto: Nahler „Wo ist jemand, wenn er fällt, der nicht gern wieder aufstünde? Wo ist jemand, wenn er irregeht, der nicht gern wieder zurechtkäme“ (Jeremia 8,4 – Herrnhuter Tageslosung) Der Prophet Jeremia greift zwei Beispiele aus der allgemeinen Erfahrungswelt auf. Fast alle werden mit Selbstverständlichkeit …

Auf ein Wort – zum Montag Weiterlesen »

(c) Constantin Martini

Auf ein Wort (mit Musik) – zum Freitag

„Kommt ein Vogel geflogen…“ alte Volkslieder haben etwas Verbindendes, jedenfalls für die ältere Generation. Unser Angebot für Senioren „Singen hält jung!“ muss leider wie alle öffentlichen Veranstaltungen der Kirchengemeinde für die Zeit der Corona-Pandemie ausfallen. Singen aber kann gerade in schwierigen Zeiten so gut tun, für einen selbst und ebenso für andere. Und vielleicht können …

Auf ein Wort (mit Musik) – zum Freitag Weiterlesen »

Auf ein Wort (mit Musik) – zum Donnerstag

„Dafür gibt es kein Drehbuch.“ sagte Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz zu den Anstrengungen der Bundesregierung, sich der Corona-Pandemie entgegen zu stemmen. Nach den Problemen für das Gesundheitssystem kommt nun noch der Einbruch der Wirtschaft dazu. Die Bundesregierung verlässt nun die „Schwarze Null“-Finanzpolitik und nimmt 156 Milliarden Euro in die Hand, um die schlimmsten Folgen …

Auf ein Wort (mit Musik) – zum Donnerstag Weiterlesen »

Auf ein Wort – zum Montag

Staunen können, das ist etwas sehr Schönes. Wer staunt, bringt eigene Bescheidenheit zusammen mit Anerkennung über das, was von einem anderen kommt. Oft verbindet sich auch Dankbarkeit mit dem Staunen. Staunen und dankbar sein können wir für die vielen Menschen in Politik, im Gesundheitswesen, bei Einsatzkräften der Polizei und Feuerwehr, bei Supermärkten und allen Bereichen, …

Auf ein Wort – zum Montag Weiterlesen »

Glocke in der Neanderkirche

Zusammen sind wir Gemeinde – zusammen mit anderen!

Pfarrer Lutz Martini In der Zeit der Corona-Pandemie und den Massnahmen, die das öffentliche Leben und unsere zwischenmenschlichen Kontakte stark beeinträchtigen, brauchen wir in unserer Gemeinde das Gefühl von menschlicher, nicht körperlicher Nähe und Zusammenhalt. Gemeinsam mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus werden wir nun täglich um 12 und um 19 Uhr die Glocken der …

Zusammen sind wir Gemeinde – zusammen mit anderen! Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen