Presbyteriumssitzung – Februar 2019

In der Februar-Sitzung beschäftigte sich das Presbyterium unter anderem mit folgenden Themen:

Presbyteriumswochenende
Vom 8. bis 10. Februar traf sich das Presbyteriumswochenende zur jährlichen Klaustagung in Leichlingen. Es konnten konstruktive und wertvolle neue Ideen und Ansätze generiert werden, die die Arbeit des Presbyteriums und der Hauptamtlichen in den kommenden Jahren unterstützen werden. Die Gestaltung der Personalübergänge und die Neuausrichtung der Gemeindearbeit in Hochdahl eingebettet in den Kooperationsraum Mitte gehörten zu den Schwerpunktthemen des Wochenendes.

Kooperationsraum Mitte
Im Rahmen der schon seit langem geplanten Kooperation mit den Kirchengemeinden Mettmann und Erkrath, werden die Gespräche im Kooperationsgremium konkreter. Es soll nun ein Kooperationsvertrag erarbeitet werden, sowie ein Personalausschuss eingerichtet werden, der über Personalfragen aller drei Gemeinden beraten kann. Der Kreissynodalvorstand hat vor einiger Zeit das Projekt „gemeinsam Handeln“ ins Leben gerufen, was die Kooperation von Kirchengemeinden um Umkreis fordert, um weiterhin in Personalengpässen oder anderweitigen Schwierigkeiten handlungsfähig zu bleiben.

EKiR-Termin-Kalender
Die Funktionen des EKiR-Terminkalenders wurden erweitert und über die normale Terminverwaltung sind weitere Funktionen, wie z.B. die Ressourcen-Verwaltung freigeschaltet. Die Ressourcenverwaltung bietet die Möglichkeit, zu jeder Veranstaltung auch die Dinge, die für die Veranstaltung wichtig sind, mit anzugeben. Das können Räume, Beamer, Zelte, Flipcharts, Moderationskoffer oder auch Personen sein. Die Ressourcenverwaltung hilft, über die Verwendung dieser Ressourcen den Überblick zu behalten. Unsere Kirchengemeinde wird den, von der Landeskirche bereitgestellten Kalender, nun mit allen Funktionen übernehmen. Die für die Organisation zuständigen Mitarbeitenden erhalten eine entsprechende Schulung. Die Termine können Sie auf der Startseite unserer Homepage einsehen.

Aufzug im Paul-Schneider-Haus
Der Aufzug im Paul-Schneider-Haus ist repariert und wieder betriebsbereit.

Begrüßungsschreiben für Neuzugezogene
In den offenen Antworten der letzten Gemeindebefragung wurde angeregt, die Begrüßungsschreiben für Neuzugezogene zu überarbeiten. Der Öffentlichkeitsausschuss hat hierzu die Vorarbeit geleistet und einen Flyer mit den wichtigtigsten Kontaktdaten entwickelt und das Anschreiben überarbeitet.