jtreiber

Impressum

Layout und Programmierung Guntram Walter Bachstraße 135 40217 Düsseldorf tel 0211 8755 1670 info@buerofuervieles.de Haftungsausschluss 1. Inhalt des Onlineangebotes Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen …

Impressum Weiterlesen »

Gemeindehaus Sandheide

Glaube und Humor

Predigt von Dorothea Kühl-Martini vom 23.01.2012 Glauben ist die Heiterkeit, die von Gott kommt „Lacht!“ forderte der Jesuitenpater Karl Rahner seine Gemeinde auf, „denn dieses Lachen ist das Bekenntnis, dass Ihr Menschen seid.“ „Glauben ist die Heiterkeit, die von Gott kommt“, sagte Johannes der XXIII.  „Humor schließt das Herz auf.“ Da erübrigt sich die Frage, …

Glaube und Humor Weiterlesen »

Mein Pilgerweg auf dem Jakobsweg (Camino Frances) in Spanien

Seit ich das Buch von Hape Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ gelesen hatte, hatte sich der Gedanke in meinem Kopf festgesetzt: Den Jakobsweg in Spanien möchte ich auch einmal laufen!  Mit Beginn der Sommerferien 2012 hatte ich das Ende meiner 40jährigen Zeit als Lehrerin erreicht. Der Gedanke nicht mehr so viel Stress, Kinderlärm und …

Mein Pilgerweg auf dem Jakobsweg (Camino Frances) in Spanien Weiterlesen »

Petrus und Kornelius

Petrus und Kornelius

In der Apostelgeschichte 10 wird von der Begegnung des Petrus mit dem römischen Hauptmann Kornelius berichtet. Petrus war ein Jude. Die Juden waren Gottes auserwähltes Volk. Gott hatte sie besonders lieb. Sie gaben sich sehr viel Mühe, an Gott zu glauben und alle Gesetze einzuhalten. Der Hauptmann Kornelius war ein Römer. Sie waren Fremde in …

Petrus und Kornelius Weiterlesen »

Liturgie

Das griechische Wort Liturgie („leiturgia“) ist zusammengesetzt aus „laos“ = Volk und „ergon“ = Werk. Es bedeutet Dienstleistung, den Dienst der Verehrung, den wir Gott schulden. Liturgie beschreibt den Ablauf des Gottesdienstes, insbesondere den Teil, der zwischen dem Liturgen/ der Liturgin und der Gemeinde mit Wechselgesängen, Lesungen und Gebeten verläuft. Wir haben an dieser Stelle …

Liturgie Weiterlesen »

Glaubensbekenntnis Foto: Lotz

Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, …

Glaubensbekenntnis Weiterlesen »

Abendmahl mit Kindern

Ist jemand zu klein für Jesus, zu unwürdig, zu wenig gebildet? Seit den siebziger Jahren haben viele Landeskirchen angeregt, auch Kindern den Empfang des Abendmahls zu ermöglichen und auch in unserer Gemeinde wurde beschlossen, dass Kinder nach einer ihnen entsprechenden Vorbereitung am Abendmahl teilnehmen dürfen - nur hat sich dies in der Praxis aber auch …

Abendmahl mit Kindern Weiterlesen »

Abendmahlsfeier in unseren Gottesdiensten

Altar mit Abendmahlsgeschirr Wir feiern das Abendmahl an jedem ersten Sonntag im Monat in beiden Predigtstätten und an Feiertagen, einmal immer in alkoholfreier Form. Die genauen Daten entnehmen Sie bitte dem Predigplan. Ein Gottesdienst mit Abendmahl ist in unserer evangelischen Kirche immer noch etwas Besonderes. Das unterscheidet uns von unseren katholischen Mitchristen, für die die …

Abendmahlsfeier in unseren Gottesdiensten Weiterlesen »

Gemeindehaus Sandheide

Gottesdienstordnung

Regelgottesdienst Orgelvorspiel Liturg:    Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes Gemeinde:    Amen. Liturg:    Unsere Hilfe steht im Namen des Herren der Himmel und Erde gemacht hat. Liturg:    Der Herr sei mit Euch oder/und freie Begrüßung Gemeinde:    Eingangslied Liturg und Gemeinde:    Psalmgebet im Wechsel Liturgischer Gesang:    Ehre sei dem Vater und dem …

Gottesdienstordnung Weiterlesen »

Friedhof an der Neanderkirche

Evangelischer Friedhof an der Neanderkirche

Blick von der Neanderkirche auf den herbstlichen Friedhof Mit der Neugestaltung unseres Friedhofes Ende des Jahres 2009 haben wir die Attraktivität durch landschaftsgärtnerische Arbeiten und durch das Angebot neuer Grabformen im Rasenfeld erheblich gesteigert. Viele Hochdahler wissen nicht, dass nur ein Drittel des Friedhofs am Neanderweg der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl gehört. Bei den nördlich und …

Evangelischer Friedhof an der Neanderkirche Weiterlesen »

Kinderfreizeit Meinerzhagen

2016 – Meinerzhagen

Das Freizeittagebuch für die Kinderfreizeit 2016 ist eröffnet. Jeden Abend bis ca. 22 Uhr werden die Neuigkeite des Tages veröffentlicht. 1. Tag, Samstag, 8. Oktober Liebe Zuhausegebliebenen, nach einer sehr kurzen Fahrt, in 75 Minuten haben wir es noch nie geschafft, wurden wir bei schönstem Wetter zuerst von zwei Pferden begrüßt. Nachdem alle wussten, in …

2016 – Meinerzhagen Weiterlesen »

Gebete mit Kindern

Morgengebete und Gute-Nacht-Gebete oder das Tischgebet können unseren Tagesablauf begleiten. Was ein Kind auf diese Weise in seiner Familie erfährt, hilft ihm zum eigenständigen Glauben und zum Leben mit der Gemeinde. Am Abend In der langen dunklen Nacht, habe du, Gott, auf mich acht, schütze alle, die ich lieb, alles Böse mir vergib, kommt der …

Gebete mit Kindern Weiterlesen »

Diakoniegeschichte – Von der Gemeindeschwester zur Diakoniestation

1905 Das Jahr, in dem die Neanderkirche fertiggestellt und am 23. Juli eingeweiht wurde. Aber mit dem Bau einer Kirche war es nicht getan. Hilfe für Menschen war angezeigt. § 1 Der Vorstand des Elberfelder Zweigvereins des Vaterländischen Frauenvereins sendet dem Vorstand der Gemeindepflege Hochdahl eine Gemeindeschwester, welche dort unter Anweisung des Vorstandes in der …

Diakoniegeschichte – Von der Gemeindeschwester zur Diakoniestation Weiterlesen »

Von der Autokirche zum Gemeindehaus Sandheide

Autokirche Von Anneliese Lucas Als in den 60iger Jahren die Neue Stadt Hochdahl im Entstehen gewesen ist, fehlte es den ersten Neubürgern noch an vielen Annehmlichkeiten. Kein Arzt, keine Einkaufsmöglichkeit in der Nähe, kein Kindergarten und keine Schule war in Sicht, als in der Schildsheiderstraße die ersten Mehrfamilienhäuser fertig gestellt und bezogen wurden und auch …

Von der Autokirche zum Gemeindehaus Sandheide Weiterlesen »

Geschichte Hochdahls

Hochdahl - Winkelsmühle Erkrath in seiner heutigen Form ist aus der alten Stadt Erkrath und der Gemeinde Hochdahl gebildet worden; eine folge der Gebietsreform vom 01.01.1975. Der Ortsteil Hochdahl hat seinen Namen von dem gleichenamigen Hof übernommen, der in einem Schlickumer Zinsverzeichnis 1392 als "Ym Dale" und 1416 "Uf dem Dahl" oder "Dat Hoit im …

Geschichte Hochdahls Weiterlesen »

Haus der Kirchen

Gelebte Ökumene – Das Haus der Kirchen

Das Haus der Kirchen am Hochdahler Markt 9 feiert im Jahr 2017 sein 30-jähriges Bestehen. Es wurde von der Katholischen und Evangelischen  Kirchengemeinde von Hochdahl erbaut und hatte zum Ziel, Gottes Liebe und sein Interesse an uns Menschen weiterzugeben. Den Bürgern und Besuchern des Hochdahler Marktes ist dieses architektonisch aus dem Rahmen fallende, gut gelegene …

Gelebte Ökumene – Das Haus der Kirchen Weiterlesen »

Geschichte „Haus der Kirchen“

1974: In der Grundsatzvereinbarung zwischen der Katholischen St. Franziskus-Gemeinde Hochdahl und der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl einigte man sich, ein ökumenisches Zentrum im Herzen der neu entstehenden Stadt Hochdahl zu bauen, während die übrigen Stadtviertel eigene Gemeindehäuser haben sollten. 1984: Festlegung auf das Grundstück am Hochdahler Markt 21. Juni 1986: Grundsteinlegung Auf dem gemeinsamen Fundament der …

Geschichte „Haus der Kirchen“ Weiterlesen »