Evangelisch Online -

Der Newsletter Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde
Logo_Kirchengemeinde_72dpi_web
Datum: Samstag, 11. Mai 2024 Ausgabe: 20/2024

Exaudi

Kernaussage: Jesus nimmt Abschied von seinen Jüngern. Dieser Abschied trägt in sich die Verheißung des Wiedersehens: „Ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen“.

Wochenspruch

Christus spricht: "Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen."
Johanes 12,32

Picknick-Gottesdienst

“Eingeladen zum Fest des Glaubens” – so schallte es an Himmelfahrt über den Marktplatz in der Sandheide in Hochdahl. Für den Kooperationsraum Erkrath-Hochdahl-Mettmann hatten Doris Treiber (Hochdahl), Ulrich Schuster (Mettmann) und Sara Schäfer (Erkrath) einen bunten Gottesdienst vorbereitet, der von der Band des Mettmanner Pfarrkollegiums begleitet wurde.

Bunt war der Himmelfahrtsgottesdienstes, sowohl musikalisch als auch künstlerisch. Ausgehend von der Himmelfahrtserzählung, die für die Jünger Jesu einen Abschied bedeutet, der aber nicht traurig ist, haben wir uns mit dem Regenbogen beschäftigt, der Himmel und Erde miteinander verbindet und dabei Gottes Zeichen ist, dass er die Menschen nie verlässt.

Beim anschließenden Grillen mit Mitbringbuffet kamen die Besucherinnen und Besucher aus den verschiedenen Orten miteinander ins Gespräch und tauschten sich aus – gerade auch über die Radverbindungen zwischen den Orten. Eine Gruppe aus Mettmann, die extra mit den Rädern angereist war, konnte hier gute Tipps geben.

Ein buntes Himmelfahrtsfest, das allen großen Spaß gemacht hat und auch Vorbeigehende neugierig auf Kirche gemacht hat.
Sara Schäfer
Die "Pfarrband" aus Mettmann sorgte für die musikalische Begleitung.
Der gestaltete Regenbogen wird übrigens beim Tauffest am 23. Juni im Neanderbad noch eine Rolle spielen.

Ökumenischer Wochen-Impuls

Ökumenischer Wochen-Impuls zu Christi Himmelfahrt
Ökumenischer Wochen-Impuls zu Christi Himmelfahrt mit Pastor André Carouge

Wochenausklang

Zum Wochenausklang als "Mey-Andacht" sind Sie aufs Herzlichste für Freitag, den 17. Mai, um 19 Uhr ins Paul-Schneider-Haus eingeladen. Im Mai eine „Mey-Andacht“: Peter Sicken singt Lieder von Reinhard Mey und bewegt unsere Gedanken!

Einladung zum Friedensgebet

Wir beten für Frieden
„Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern ein Gott des Friedens“ Erschüttert und sprachlos stehen wir vor dem Krieg in der Ukraine. Mit großer Sorge verfolgen wir nun auch die schlimmen Nachrichten, die uns aus Israel erreichen. Mitten in die Vorbereitungen und Feiern zum Simchat-Tora-Fest fiel der Überraschungsangriff auf Israel. Unsere Gedanken sind bei allen, die jetzt Schutz und …

„Haus um 7“: Ausgezeichnete Brett- und Kartenspiele

Haus um 7
Als nächste Veranstaltung in der Reihe Haus um 7 findet am Mittwoch, 15. Mai 2024, um 19 Uhr im Kirchencafé des Hauses der Kirchen am Hochdahler Markt ein Abend rund um ausgezeichnete Brett- und Kartenspiele statt. Ausgezeichnete Brett- und Kartenspiele Seit 1979 werden jährlich besondere Spiele gewürdigt. Die besten Familien-, Kinder und Kennerspiele erhalten begehrte Auszeichnungen. An diesem Spieleabend kommen …
Gottesdienste

12. Mai
11 Uhr - Neanderkirche - Gottesdienst - astorin Lieselotte Rönsch
11 Uhr - Sandheide - Kindergottesdienst . Thema: Muttertag

16. Mai
16.30 Uhr - Rosenhof - Gottesdienst - Pfarrer Gabriel Schäfer

19. Mai - Pfingstsonntag
11 Uhr - Neanderkirche- Gottesdienst - Pfarrerin Laura Kadur

20. Mai - Pfingstmontag
11 Uhr - Ev. Kirche Freiheitstraße Mettmann - Open-Air-Gottesdienst - Pfarrerin Stefanie Franz

Was sonst noch wichtig ist

Open-Air-Gottesdienst am Pfingstmontag

Den nächsten Gottesdienst im Kooperationsraum feiern wir bereits am Pfingstmontag, dem 20. Mai 2024 vor der Evangelischen Kirche, Freiheitstraße, in Mettmann. Den Gottesdienst hält Pfarrerin Stefanie Franz. Musikalisch begeleitet wird der Gottesdienst von den Posaunenchören aus der Region. Es lohnt sich bestimmt, sich auf den Weg zu machen.

Segensworte

Medien

Erkrath.jetzt

ZWAR-Basisgruppentreffen am 13. Mai

Lokal-Anzeiger-Erkrath

Erste Hilfe bei Senioren

Rheinische Post

Maria, ihm schmeckt’s nicht


Netzfunde

Postmigrantische Romane aus Deutschland

In Deutschland geboren und aufgewachsen zu sein, geht nicht immer mit denselben Erfahrungen einher. Das Evangelische Literaturportal stellt heute drei Romane aus der postmigrantischen Generation vor – also von Autor:innen (und Protagonist:innen), deren Eltern nach Deutschland immigriert sind.

Die Parteien im Sozial-O-Mat-Check

Heute geht der Sozial-O-Mat online. Wähler:innen soll so der Vergleich des sozialpolitischen Engagements der Parteien, die zur Europawahl am 9. Juni antreten, erleichtert werden. evangelisch.de hat den Sozial-O-Mat getestet.
Den Newsletter erhalten zurzeit 400 Leser.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl
facebook instagram youtube custom website 
Email Marketing Powered by MailPoet