Evangelisch Online -

Der Newsletter Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde
Logo_Kirchengemeinde_72dpi_web
Datum: Samstag, 19. November 2022 Ausgabe: 47/2022

Ewigkeitssonntag

Kernaussage: „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen“. Diese gewaltige Vision aus dem letzten Buch der Bibel prägt den letzten Sonntag des Kirchenjahres. Der Blick geht hinaus über die Zeit hin zu Gottes Ewigkeit.

Wochenspruch

Wochenspruch

November-Gedanken

friedhof
Liebe Leserin, lieber Leser,

der November ist klassisch ein eher dunkler Monat. Die vorweihnachtliche Stimmung ist bei uns noch nicht eingezogen und normalerweise ist das Wetter auch trüb und grau. Morgens oft nebelig, nasskalt, das letzte feuchte Laub auf den Wegen, der erste Nachtfrost, der sich als Reif auf den Autoscheiben niederlässt.

Dieses Jahr ist das Wetter anders. Dennoch feiern wir evangelischen Christen am kommenden Wochenende den Ewigkeits-Sonntag, an dem wir der Verstorbenen des vergangenen Jahres gedenken - eine Kerze für sie im Gottesdienst entzünden - und auf das schauen was kommt, das Ewige Leben. Aber was bleibt, wenn wir Abschied nehmen müssen von einem Menschen, den wir lieben?

Ereignisse hinterlassen ihre Spuren an uns. Von außen gar nicht erkennbar sind unsere Herzen. Jedes davon könnte seine Geschichte erzählen: Wie es in jungen Jahren blank und hübsch war, ganz oft vor Freude und Begeisterung gehüpft ist. Manchmal vor Aufregung ganz schnell geschlagen hat. Manchmal aber auch bei einem Abschied ganz schwer wurde.

Im Laufe eines Lebens haben unsere Herzen dann ihre ganz eigenen Aussehen bekommen: Manche sind noch ziemlich blank, haben ein paar Schrammen oder auch Dellen, vielleicht fehlt irgendwo ein Stückchen. Andere wurden oft gebrochen und sind wieder zusammengewachsen – aber doch nicht wieder die alten geworden.

Jesus hat uns gezeigt, dass Gott uns liebt und wie wir liebevoll miteinander umgehen können. Diese Liebe gipfelte darin, dass Jesus mit seinem Tod am Kreuz dem Tod die Macht genommen hat. Mit dem Tod ist nicht mehr alles vorbei – Gott ruft uns in sein ewiges Reich. Was genau uns dort erwartet, dazu sagt die Bibel wenig, fast nichts. Doch das was sie sagt, macht uns Hoffnung: Dass unsere Herzen dort Ruhe finden werden. Dass sie dort wieder vereint sein werden mit Herzen, die schon vorausgegangen sind. Herzen, die sie auf Erden sehr vermisst haben – an deren Verlust sie zerbrochen sind. Dass unsere Herzen dort wieder heilen werden.

Ihr Pfarrer Gabriel Schäfer

Ökumenischer Wochenimpuls

Wochenimpuls
Ökumenischer Wochenimpuls mit Pfarrer Gabriel Schäfer.

Presbyteriumssitzung – November 2022

Presbyteriumssitzung – November 2022
In der Novembersitzung beschäftigte sich das Presbyterium unter anderem mit folgenden Themen: Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden Erkrath und Mettmann - Gemeindehaushalte 2023 und 2024 - Kanalbauarbeiten auf dem Friedhof - Kollektenplan 2022/2023…

Musik im Advent

Musik im Advent
Musik im Advent bei Kerzenschein in der Neanderkirche Eine kleine Auszeit inmitten der vorweihnachtlichen Hektik, adventliche Musik und Texte hören und zur Ruhe finden. Die Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl lädt nach dem gelungenem Reihen-Auftakt im letzten Jahr ebenso in diesem Jahr zu einer musikalischen halben Stunde bei Kerzenschein an den vier Advents-Sonntagen um 17.15 Uhr in die Neanderkirche herzlich ein.

Weihnachtsbasar im Haus der Kirchen

Weihnachtsbasar im Haus der Kirchen
Am 24. November findet im Haus der Kirchen ein Weihnachtsbasar des Bastelkreises der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl statt. Seit über 30 Jahren arbeiten die Frauen im Bastelkreis mit vielen verschiedenen Materialien, um Weihnachten ein interessantes Angebot zeigen zu können. In diesem Jahr werden wieder schöne Bastelarbeiten, Socken, Karten, Taschen und natürlich Kuscheltiere angeboten. Alles ist handgearbeitet. Schmuck und kleine Verpackungen für …

Neulich am Stilfserjoch

Kreuz in den Bergen
Neulich am Stilfserjoch hat mich Jesus angesprochen. Und das kam so... In diesem Jahr hatte mich mein Bruder überredet, im Vinschgau in Südtirol mit ihm zu wandern. Eigentlich wollte ich nicht so weit fahren und auch nicht so hoch hinaus in die Berge, aber ich war überrascht, wie sehr mich die hochalpine Landschaft mit dem Ortlermassiv und den Gletschern begeistert …

Gottesdienste am Ewigkeitssonntag

Ewigkeits-Psalm HERR, mein Gott, Deine Ewigkeit umgibt mich. Sie ist wie ein unsichtbarer Mantel in allen Stürmen der Zeit. Meine innere Kraft und mein Vertrauen sind oft erschöpft, aber Du umhüllst mich mit Wärme und Licht. Du befreist mich von dem sinnlosen Drang, alle Rätsel des Lebens hier und jetzt auflösen zu wollen. HERR, mein Gott, ich danke Dir und lobe Dich, denn am Ende wirst Du alles Leiden verwandeln in Freude. Am Ende wirst Du abwischen alle Tränen von meinen Augen. Am Ende schenkst Du mir ein neues Leben bei Dir. Reinhard Ellsel
Am Ewigkeitssonntag, dem 20. November, gedenken wir in den Gottesdiensten um 11 Uhr in der Neanderkirche und um 15 Uhr in der Kapelle auf dem Parkfriedhof namentlich der Verstorbenen unserer Gemeinde aus dem letzten Jahr mit Pastorin Lieselotte Rönsch. In der Sandheide findet um 11 Uhr ein Familiengottesdienst mit Pfarrer Schäfer statt. Seien Sie herzlich eingeladen.

Anmeldung zu den Gottesdiensten an Heiligabend

Foto Lotz
Anmeldungen für die Gottesdienste an Heiligabend sind ab sofort möglich.

Einladung zum Friedensgebet

Wir beten für Frieden
Die Evangelische und Katholische Kirchengemeinde Hochdahl laden immer samstags um 12 Uhr zum ökumenischen Friedensgebet vor dem Haus der Kirchen (Hochdahler Markt 9) ein. Nächster Termin ist am Samstag, den 19. November 2022.

Segensworte

i-00

Was sonst noch wichtig ist

Grünkohlessen für Bolivien mit kleinem Basar

Am 20. November, wird es von 11 bis 14.30 Uhr im Franziskushaus neben dem traditionellen Grünkohlessen einen kleinen Basar mit selbstgemachten Produkten (Marmeladen, Liköre, Gebäck, Rumkugeln u.a.) und Büchern geben. Zudem wird eine Kürbiscremesuppe (vegetarisch) und als Dessert oder für zu Hause Kuchen angeboten. Der Erlös ist für die Arbeit der Arenberger Schwestern in Santa Cruz und Comarapa in Bolivien gedacht.

Nachtgebet mit der Capella Chorale

Sie probt seit einigen Wochen wieder mit der neuen Chorleiterin der katholischen Schwestergemeinde Stefanie Brijoux, die wir herzlich begrüßen. In der Adventszeit wird donnerstags um 20.45 Uhr in der Heilig Geist Kirche die Komplet und das Nachtgebet gesungen und gebetet.

Am Ewigkeitssonntag online der Verstorbenen gedenken

Chat-Andacht ergänzt Gottesdienste der Kirchengemeinden vor Ort

Der Tod geliebter Menschen wirkt oft lange nach. Deshalb gedenken evangelische Christinnen und Christen am Ewigkeitssonntag ihrer verstorbenen Angehörigen und Freunde. Dies geschieht in Gemeindegottesdiensten, aber auch online: Das Portal trauernetz.de bietet am Ewigkeitssonntag, 20. November, um 18 Uhr eine Chat-Andacht an. Ab sofort können auf dem Portal die Namen von Verstorbenen in ein digitales Trauerbuch eingetragen werden. Während der Online-Andacht am Ewigkeitssonntag werden diese Namen dann per Video eingeblendet und im Gebet vor Gott gebracht. Die Eintragsfunktion ist bis zum 18. November geschaltet. Außerdem gibt es die Möglichkeit, während der Andacht im Live-Chat Namen nachzutragen.

Medien

Erkrath.jetzt

Lichterwald feiert gelungene Premiere
Was weiß man genau über Jesus?
Ohne Moos nix los!
Alle Jahre wieder…

Lokal-Anzeiger-Erkrath

Weihnachtsbasar im Haus der Kirchen

Rheinische Post

Lichterwald-Premiere war ein Volltreffer

Netzfunde

Mit Familienkalender den Advent entdecken

Das evangelische Medienhaus Stuttgart hat einen digitalen Adventskalender für Familien vorbereitet. Das Angebot umfasst Bastelideen, Rezepte und Rätsel und richtet sich an Kinder im Grundschulalter. Vom 1. bis 24. Dezember können Besucher der Website www.dein-familienadventskalender.de täglich ein Video mit Wissenswertem rund um Advent und Weihnachten entdecken.

EKD-Synode 2022 in Magdeburg

Alle Informationen zur Synode - Tempo 100 für Pfarrer auf der Autobahn....

Rundfunkgottesdienste im Advent und zu Weihnachten

Die Advents- und Weihnachtszeit beschert uns immer auch besonders schön gestaltete Gottesdienste und Andachten. Manche von ihnen werden im Radio und im Fernsehen übertragen. Wir liefern hier einen Überblick über das Programm.

Totensonntag - Ewigkeitsonntag erklärt in einer Minute

Den Newsletter erhalten zurzeit 400 Leser.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl
facebook twitter instagram youtube website 
Email Marketing Powered by MailPoet