Evangelisch Online -

Der Newsletter Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde
Logo_Kirchengemeinde_72dpi_web
Datum: Samstag, 25. November 2023 Ausgabe: 45/2023

Ewigkeitssonntag

Kernaussage: „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen“. Diese gewaltige Vision aus dem letzten Buch der Bibel prägt den letzten Sonntag des Kirchenjahres. Der Blick geht hinaus über die Zeit hin zu Gottes Ewigkeit.

Wochenspruch

Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen.
Lukas 12,35

Zeit der Umbrüche

Herbst im Neandertal
Liebe Leserinnen und Leser,

der November ist die Zeit der Umbrüche. Die Natur verabschiedet sich in den Winter, das Wetter wird schlechter und deutlich kälter, und man träumt sich - so geht es mir jedenfalls - ganz gerne in einen lauen Sommertag zurück, wo man keine Wollsocken braucht, keine dicke gefütterte Regenjacke und keine Hühnerbrühe, weil man mal wieder eine dicke Erkältung hat…

Aber auch wir blicken in den Kirchen im November auf das vergangene Jahr zurück. Wir sind gerade in der Zeit der drei Trauer-Sonntage. Kommenden Sonntag ist der letzte Sonntag im Kirchenjahr, der Ewigkeitssonntag (oder wie er auch heißt: Totensonntag). Im Moment - da ist November - mit allem was dazugehört. Nasses Wetter, Regen, Wind, und dann noch alles, was im November 2023 zusätzlich unsere Stimmung trübt.

Aber - das Leben geht weiter. In den Geschäften haben wir schon seit August den Blick auf die schöne, heimelige Seite des Winters immer vor der Nase - Lebkuchen. Und seit ein paar Tagen auch die Weihnachts-Dekoration, die jetzt peu à peu wieder aufgebaut wird. Unser Blick, der weitet sich auch bei uns in den Kirchen am Ewigkeitssonntag - über das Endliche, den Tod hinaus zum Leben - in Gottes Ewigkeit. Oder weltlich gesprochen - von dem trüben grauen Novemberwetter und den Friedhöfen hinaus in das Licht und die angenehmen Düfte eines Weihnachtsmarktes.

All das gehört zu unserem Leben dazu - die trübe, graue Seite genauso wie die fröhliche, lichterfüllt heimelige. Und in allen können wir sicher sein - Gott, der ist bei uns, der verlässt uns nicht.

Ihr Gabriel Schäfer

Ökumenischer Wochenimpuls

Ökumenischer Wochenimpuls mit Pfarrer Gabriel Schäfer
mit Pfarrer Gabriel Schäfer

Basar im Haus der Kirchen

Bastelkreis
Am 30. November ist von 10 bis 17 Uhr im Haus der Kirchen am Hochdahler Markt ein Weihnachtsbasar. Der Bastelkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl bietet handgemachte Geschenkideen. Sie können genähte, gestrickte und gestickte Handarbeiten kaufen, sowie Schmuck und Karten.

Presbyterium – November 2023

Aus dem Presbyterium
In der Novembersitzung hat sich das Presbyterium mit folgenden Themen beschäftigt:Renovierung abgeschlossen - Bericht von der Kreissynode - Stiftungsvorsitz - Gottesdienste im Gemeindehaus Sandheide - Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt

Die neuen Stühle sind da!

Fleißige Helfer haben am Freitagvormittag die neuen Stühle im Paul-Schneider-Haus eingeräumt. Ihren ersten großen Einsatz haben die Stühle bei der Einführung von Pfarrerin Laura Kadur am 1. Advent.

Einige der ausgemusterten Stühle sind noch rellativ gut erhalten. Wer Interesse an den Stühlen hat, kann sich gerne bei Gunnar Clemens (Gunnar.Clemens@ekir.de) oder Doris Treiber (Doris.Treiber @ekir.de) melden.

Kennen Sie Finsterland?

Kennen Sie Finsterland?
Es ist das Land ohne Licht. Natürlich hat es da auch seinen Namen her: Finsterland. Doch Finsterland hieß nicht immer so. Es war, sowie jedes andere Land auf dieser Welt auch, einmal ein schönes und helles Land. Die Menschen dort waren glücklich, hatten Träume und Hoffnungen, manche davon waren groß und manche nur ganz klein. Und eines wirklich schönen Tages, …

Konfis im Bestattungshaus

Eine Gruppe Konfirmandinnen und Konfirmanden hat das Bestattungshaus Vogelskamp besucht. Möchten Sie wissen, was die Mitarbeitenden sich für die Jugendlichen haben einfallen lassen? Maximilian Meier berichtet auf der Facebookseite des Bestattungshauses.

Musik im Advent bei Kerzenschein

Musik im Advent 2023
Eine kleine Auszeit inmitten der vorweihnachtlichen Hektik, auf den Advent einstimmende Musik hören und zur Ruhe finden. Die Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl lädt auch in diesem Jahr zu einer musikalischen halben Stunde bei Kerzenschein jeweils um 17.15 Uhr in die Neanderkirche ein.

CVJM Posaunenchor

Wir freuen uns zum diesjährigen Adventskonzert des CVJM Posaunenchores Erkrath-Hochdahl einladen zu können!

In diesem Jahr hat der CVJM Posaunenchor sich erneut im Rahmen einiger Proben und eines intensiven Probenwochenendes im September auf das Adventskonzert vorbereitet. Mit dabei waren auch unsere dreizehn „frischen“ Nachwuchs- / Jungbläser, die nach einer nochmaligen intensiven Schul-Werbeaktion Anfang 2023 den Weg zum CVJM gefunden haben. Gemeinsam wollen wir im Konzert die diesjährige Adventszeit begrüßen und haben dafür eine bunte Mischung bekannter bis anspruchsvoller Advents- und Weihnachts- Titel vorbereitet.
  • Freitag, 1.Dez.2023 ab 18:30 Uhr im Paul-Schneider-Haus, Schulstr. 2, 40699 Erkrath
Gottesdienste
26. November 2023 - Ewigkeitssonntag
11 Uhr - Neanderkirche - Pfarrerin Sara Schäfer
11 Uhr - Sandheide - Familiengottesdienst - Pfarrer Gabriel Schäfer
15 Uhr - Parkfriedhof - Pfarrer Gabriel Schäfer

30. November 2023
16.30 Uhr - Rosenhof - Gottesdienst - Pfarrerin Laura Kadur

3. Dezember 2023
11 Uhr - Sandheide- Kindergottesdienst - Planung Krippenspiel
15 Uhr - Paul-Schneider-Haus - Einführungsgottesdienst -Pfarrerin Laura Kadur

Was sonst noch wichtig ist

Grünkohlessen für Boliven mit kleinem Adventsbasar

Zur Unterstützung der Arbeit der Arenberger Dominikanerinnen in der Sozialstation Comarapa/Bolivien lädt die katholische Schwestergemeinde zum Grünkohlessen ein. Es gibt auch Kürbiscremesuppe (vegetarisch), als Dessert oder für zu Hause Kuchen.
  • 26. November 2023 - 12 bis 15 Uhr - Pfarrzentrum Heilig Geist!

Lebendiger Adventskalender

Auch in diesem Jahr soll es ihn wieder geben: Vom 1. bis 24. Dezember gestalten Menschen aus dem ökumenischen Hochdahl für jeden Tag der Adventszeit ein besonderes Fenster und eine kleine Feier vor ihrer Haustür. Dazu wird wie beim Adventskalender jeden Tag ein Fenster enthüllt. Man trifft sich um 18 Uhr draußen. Eine adventliche Geschichte, ein Gedicht oder eine kurze Meditation. Gemeinsam werden Adventslieder gesungen. Wer mitmachen möchte, melde sich bitte bei: heidi.bauer@st-franziskus-hochdahl.de oder Laura.Kadur@ekir.de.

Segensworte

Medien

Erkrath.Jetzt

Sandheider Lichterwald kurz vor der Tradition

Grünkohlessen für Bolivien

Second Hand Advent im Naturschutzzentrum


Lokal-Anzeiger-Erkrath

Musik im Advent - "W.A.M.!"

Basar im Haus der Kirchen

Grünkohlessen für Bolivien

Netzfunde

Was ist der Totensonntag?


Bestattungsliederbuch jetzt mit Playlist

Das Liederbuch „Dein Licht sehen“ für Trauerfeiern zeigt auf eindrückliche Weise, wie Medien sinnstiftend miteinander verwoben werden können. Neben einer vielfältigen Auswahl an Volksliedern, Popsongs und neuen geistlichen Liedern bietet die entsprechende Playlist „Dein Licht sehen“ auf Spotify, Amazon Music und Apple Music Trauernden jetzt die Möglichkeit, Musik sprechen zu lassen, wenn Worte fehlen.


Den Newsletter erhalten zurzeit 402 Leser.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl
facebook instagram youtube custom website 
Email Marketing Powered by MailPoet