Evangelisch Online -

Der Newsletter Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde
Logo_Kirchengemeinde_72dpi_web
Datum: Samstag, 04. November 2023 Ausgabe: 42/2023

22. Sonntag nach Trinitatis

Kernaussage: Selbst Vergebung empfangen und anderen die Vergebung vorenthalten – dieses Verhalten kritisiert Jesus deutlich im Gleichnis vom Schalksknecht. Die Epistel schlägt ermutigende Töne an: „Ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird's auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu“.

Wochenspruch

Bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte.
Psalm 130,4

Kindergottesdienst

Am Sonntag haben wir im Kindergottesdienst die Geschichte vom Teich Bethesda mit Kartoffeln gespielt. Am Teich Bethesda lagerten viele kranke Menschen, denn jedes Mal, wenn ein Engel das Wasser bewegte, wurde derjenige geheilt, der als erster im Wasser war. Es wartete dort auch ein gelähmter Mann seit vielen Jahren auf Heilung, aber er hatte keine Familie oder Freunde, die ihn zum Wasser trugen, wenn es sich bewegte. Immer mehr Menschen wurden geheilt und gingen froh nach Hause, aber der gelähmte Mann konnte nur zusehen. Eines Tages stand Jesus vor ihm und fragte, ob er auch geheilt werden wollte.

Selbstverständlich wollte das der Mann, aber wusste nicht wie. Da sagte Jesus, er solle seine Matte nehmen und gehen. Das konnte der Mann kaum glauben, aber er bewegte seine Beine, versuchte aufzustehen und stand plötzlich vor Jesus. Er konnte laufen! In seiner großen Freude lief er los, merkte dann aber, dass er vergesse hatte, Jesus zu danken. Er fand ihn im Tempel und dankte ihm und Gott für das Wunder, wieder laufen zu können. Die beiden unterhielten sich noch eine Weile und Jesus sagte zu dem Mann, er solle ein Leben nach Gottes Geboten leben und sich bemühen zu sehen, wenn Menschen Hilfe brauchen und wahrzunehmen, wo er selbst anderen helfen, sie trösten oder aufmuntern kann.

Nachdem wir uns überlegt haben, wem wir eine Freude machen können, bei wem wir uns mal wieder melden können, weil wir uns lange nicht gesehen haben oder wer unsere Freundschaft und Hilfe gerade ganz besonders braucht, haben wir Karten gestaltet, die wir an diese Menschen verschicken können.

Gemeindegruß - Winter 2023

Gemeindegruß Winter 2023
Die Winterausgabe unseres Gemeindegrußes ist online. Die Verteilung der Druckausgabe erfolgt bis Ende November 2023.

Luthers Sprechstunde: Antworten auf 50 Fragen

Es war eine Gedenkveranstaltung zum Reformationstag der ganz besonderen Art: Ein mittels künstlicher Intelligenz gesteuerter, fotorealistischer und dreidimensionaler Luther-Avatar beantwortete am Abend des 31. Oktober Fragen über Gott und die Welt, so wie Martin Luther es heute mutmaßlich tun würde – auf dem YouTube-Kanal der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Ökumenischer Wochenimpuls

Wochenimpuls
mit Gemeindereferentin Heidi Bauer

Eindrücke vom musikalischen Gottesdienst am Reformationsabend

Reformationsabend
Den Reformationsabend feierte die Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl in diesem Jahr mit einem musikalischen Gottesdienst bei Kerzenschein. Für jede der 95 angeschlagenen Thesen brannte ein Licht. Zum 506. Jahrestag des Thesenanschlags von Martin Luther wurde diesem bedeutenden Ereignis gedacht. Der Gottesdienst stand unter der Überschrift »Musik ist eine Gabe und Geschenk Gottes« nach dem Wort von Martin Luther und wurde von …

46. Väter-Kinder-Morgen

Väter-Kinder-Morgen
Info / Anmeldung bis zum 14.11.2023 unter: VKM.Hochdahl@ekir.de oder: Ev. Gemeindeamt 02104 440 67

Presbyteriumswahl

Ich steh zur Wahl
Ein Rückblick. Auf der Gemeindeversammlung im September standen auf der vorläufigen Liste der kandidierenden 16 Personen für 15 Presbyterstellen zur Verfügung. Eine Wahl war möglich. Während der anschließenden Presbyteriumssitzung erhielten wir die Mitteilung, dass ein weiterer Kandidat seine Bewerbung zurückgezogen hat. Nun wird keine Wahl stattfinden. Die 15 Kandidierenden sind gewählt.

Einladung zum Friedensgebet

Wir beten für Frieden
„Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern ein Gott des Friedens“ Erschüttert und sprachlos stehen wir vor dem Krieg in der Ukraine. Mit großer Sorge verfolgen wir nun auch die schlimmen Nachrichten, die uns aus Israel erreichen. Mitten in die Vorbereitungen und Feiern zum Simchat-Tora-Fest fiel der Überraschungsangriff auf Israel. Unsere Gedanken sind bei allen, die jetzt Schutz und …

Schülerkonzert

Auch in diesem Jahr lädt die Violinklasse Erika Ozeki zu einem Schülerkonzert ein. In dem einstündigen Konzert musizieren Anfänger bis fortgeschrittene Schüler und Schülerinnen im Alter ab 7 Jahren. Einige von ihnen präsentieren Stücke, mit denen sie beim Wettbewerb "Jugend musiziert" antreten werden. Außerdem werden mehrere Gäste am Klavier, am Cello und an der Bratsche zu hören sein. Über ein zahlreiches Kommen würden sich die Musiker und Musikerinnen freuen.
Wann: Sonntag, den 12.11.2023
Uhrzeit: 17 bis 18 Uhr
Wo: im Paul-Schneider-Haus
Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für den Förderverein für Kirchenmusik und Orgelbau wird gebeten.
Gottesdienste

5. November 2023
11 Uhr - Neanderkirche - Alkoholfreies Abendmahl - Pfarrerin Laura Kadur
11 Uhr - Sandheide - Kindergottesdienst - Unter Gottes Schirm

12. November 2023
11 Uhr - Neanderkirche - Pfarrer Gabriel Schäfer
11 Uhr - Sandheide - Kindergottesdienst - St. Martin, Laternen dürfen mitgebracht werden
12.30 Uhr - Neanderkirche - Taufgottesdienst - Pfarrer i.R. Volker Horlitz

Was sonst noch wichtig ist

Lebendiger Adventskalender

Auch in diesem Jahr soll es ihn wieder geben: Vom 1. bis 24. Dezember gestalten Menschen aus dem ökumenischen Hochdahl für jeden Tag der Adventszeit ein besonderes Fenster und eine kleine Feier vor ihrer Haustür. Dazu wird wie beim Adventskalender jeden Tag ein Fenster enthüllt. Man trifft sich um 18 Uhr draußen. Eine adventliche Geschichte, ein Gedicht oder eine kurze Meditation. Gemeinsam werden Adventslieder gesungen. Wer mitmachen möchte, melde sich bitte bei: heidi.bauer@st-franziskus-hochdahl.de oder Laura.Kadur@ekir.de.

Glaubensforum

Das nächste Glaubensforum mit Pfarrer Christopf Biskupek hat das Themal: „Müsste die Ver-nunft im Angesicht des Todes ihre Aufklärung nicht von der Liebe erhalten? (Gottfried Bachl) Totenge-denktage – Ursache und Wirkung.“
  • 8.11.2023 - 19.30 Uhr - Paul-Schneider-Haus

Gemeindebüro

Das Gemeindebüro ist am 9.11.2023 nachmittags zu unseren Öffnungszeiten von 15 Uhr bis 17 Uhr besetzt. Vormittags bleibt das Gemeindebüro geschlossen.

Segensworte

(c) Borchee/iStockphoto

Medien

Erkrath.Jetzt

Jung, jüdisch und in Deutschland zuhause

Vor Kurzem fand im Ev. Gemeindehaus Sandheide im Rahmen der Veranstaltungsreihe Ökumenischen Bildungswerks Hochdahls (ÖBH) der brandaktuelle Vortag „Jung, jüdisch und in Deutschland zuhause“ mit Jacob Horowitz statt.

In der Sandheide erstrahlt wieder ein Lichterwald

Festliche Beleuchtung und diverse Aktionsstände am Mahnerter Bach

Abonnements

Ihnen gefällt erkrath.jetzt? Unterstützen Sie die Arbeit mit einem Abo oder einer Spende. Ohne Unterstützung geht es nicht. Helfen Sie erkrath.jetzt langfristig zu finanzieren. Nach dem Motto „betaal / jiff wat de häs” (bezahl / gib was Du hast) können Sie ganz nach dem persönlichen Portemonnaie wählen, wie Sie die Arbeit unterstützen wollen. Und: „wä nix hät“ (wer nichts hat) unterstützt erkrath.jetzt mit seiner Freude beim Lesen der Artikel.

Rheinische Post

Abschied und musikalischer Neubeginn in Hochdahl

Netzfunde

Bibelverse zur Besinnung

Besinnliche Zeit? Von wegen! Der Alltag kann Stress pur sein. Nehmen Sie sich etwas Zeit und entschleunigen Sie Ihren Alltag mit besinnlichen Bibelversen.

EKD Synode 2023

Wie und wann reden wir eigentlich über unseren Glauben? Bei Paulus heißt es „Ich glaube, darum rede ich“ (2 Kor 4,13). Müssten wir das nicht eigentlich viel selbstverständlicher tun? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Synode der EKD vom 12. bis 15. November auf ihrer Herbsttagung in Ulm.
Den Newsletter erhalten zurzeit 400 Leser.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl
facebook instagram youtube custom website 
Email Marketing Powered by MailPoet