Evangelisch Online -

Der Newsletter Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde
Logo_Kirchengemeinde_72dpi_web
Datum: Samstag, 31. Juli 2021 Ausgabe: 31/2021

Wochenspruch

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern.
Lukas-Evangelium, Kapitel 12 Vers 48

9. Sonntag nach Trinitatis

"Denn wer da hat, dem wird viel gegeben": Das Evangelium von den anvertrauten Zentnern bei Matthäus stellt klar: Nicht der erlangt die Gnade Gottes, der "seinen Zentner im Acker sicher verbirgt", sondern derjenige, der etwas riskiert, seine Talente, seinen Reichtum einsetzt und entwickelt.

Starkregenschaden im Gemeindehaus Sandheide

IMG_2541
Zwischenzeitlich sind die ersten Aufräumarbeiten im Gemeindehaus Sandheide erfolgt. Mit großem Engagement haben Haupt- und Ehrenamtliche den Schlamm aus der unteren Etage beseitgt und die Dinge, die noch zu retten waren, gesäubert und an anderer Stelle wieder eingelagert. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den Einsatz.

Leider sind die Schäden insbesondere am Fußboden deutlich größer als zunächst erhofft. Das Untergeschoss wird leider bis auf Weiters nicht zur Verfügung stehen.

Angehörigenschulung - Leben mit Demenz

Foto: epd bild/Rainer Oettel
Das Leben mit Menschen mit einer Demenz ist oft schwierig. Um es ein wenig leichter zu gestalten und vor allem um die Veränderungen besser zu verstehen, hat der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e. V. ein auf diese Belange zugeschnittenes Kurskonzept entwickelt. (

Anmeldung zum Gottesdienst

Anmeldung zum Gottesdienst
Unsere Gottesdienste feiern wir weiterhin im Paul-Schneider-Haus. Anmeldungen sind noch bis Samstag möglich.

Segensworte

i-00

Was sonst noch wichtig ist

Spendenkonto für Betroffene von Unwetter eingerichtet

Die Unwetter-Katastrophe in der Nacht zu Donnerstag betrifft viele Menschen im Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland. Um ihnen zu helfen, hat die rheinische Kirche gemeinsam mit der Diakonie Rheinland Westfalen Lippe ein Spendenkonto eingerichtet. Weiterlesen

Medien

Erkrath.jetzt

„Wir haben uns nie gestritten“

RP-Online

Erkrath packt an: Schaufel, Besen, Hilfen

Netzfunde

„Kaum Worte für diese Verwüstung“ – Wie reden von unaussprechlichem Leid?

Von der Unwetter-Katastrophe gibt es im Netz und in den Medien eine wahre Flut an Bildern. Doch es fällt schwer, davon zu reden.

"11 Gebote" für Haltung und Respekt im Netz

Hatespeech im Internet ist im Alltag keine Seltenheit. Die Kirchen wollen nun mit "11 Geboten" für mehr Anstand im Netz sorgen. #anstanddigital ist ein Projekt der Katholischen Akademie in Berlin in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschlands, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters. Die "11 Gebote" sind das Ergebnis eines mehrmonatigen ökumenischen Debattenprozesses, initiiert durch den Direktor der Katholischen Akademie, Joachim Hake, und den Kulturbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland, Johann Hinrich Claussen.

Den Newsletter erhalten zurzeit 400 Leser.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl
facebook twitter instagram youtube website 
MailPoet