Kindertrödel am 7.11.2020

Sollte sich das Infektionsgeschehen nicht verschlechtern, wird der Kindertrödel am 7.11.2020 im Paul-Schneider-Haus stattfinden. Um das Risiko für Verkäufer, Käufer und Helfer so gering wie möglich zu halten, gibt es folgende wichtige Änderungen:

Für Besucher:
– Die Verkaufszeit wird verlängert und beginnt bereits um 12 Uhr.
– Der Einlass findet über die Treppe links vom Paul-Schneider-Haus statt.
– Es ist nur eine begrenzte Zahl an Besuchern im Haus erlaubt, bitte richten Sie sich auf eventuelle Wartezeit ein. Bitte kommen Sie möglichst allein oder zu zweit!
– Der Zugang ist nur mit Mund-Nase-Bedeckung und unter Angabe der persönlichen Kontaktdaten erlaubt. Bitte drucken Sie sich dazu möglichst das Kontaktformular aus und bringen es ausgefüllt mit!
– Es wird keine Kinderbetreuung und keine Cafeteria geben.
– Der Trödel ist nicht barrierefrei, bitte kommen Sie ohne Kinderwagen!

Für Verkäufer:
– Dadurch, dass nach dem Kartenverkauf Anfang des Jahres kein Trödel stattgefunden hat, gibt es jetzt keinen neuen Kartenverkauf. Die bereits gekauften Basarkarten behalten wie immer ihre Gültigkeit.
– Die Abgabe der Trödelsachen ist ausschließlich am Freitag, den 6.11.20, zwischen 14 und 20 Uhr möglich, am Samstag werden keine Sachen mehr angenommen!
– Die Verkäufer müssen sich bei der Abgabe für eine feste Abholzeit (19.30 oder später) am Samstag Abend eintragen, um Gedränge zu vermeiden.

Für Helfer:
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns trotz der besonderen Situation tatkräftig unterstützen, bitte melden Sie sich wie gewohnt auf dem Trödelhandy oder per Mail. Fragen zum Infektionsschutz der Helfer beantworten wir gern.

Über eventuelle Änderungen der Planung durch neue Corona-Verordnungen werden wir Sie an dieser Stelle natürlich informieren. Weitere Informationen zum Trödel finden Sie hier.