Die Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl sucht zum 1. Oktober 2020 eine Pfarrerin/einen Pfarrer oder ein Pfarrerpaar für die zweite Pfarrstelle im uneingeschränkten Dienst (100 Prozent).

Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay
Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Da der bisherige Stelleninhaber zum 30. September 2020 in Ruhestand gehen wird, steht die Stelle zur Wiederbesetzung durch das Presbyterium an. Hochdahl ist mit 28.000 Einwohnern der größte Stadtteil der Stadt Erkrath im Kreis Mettmann und liegt zwischen Düsseldorf und Wuppertal.

Hochdahl bietet eine hohe Wohn- und Lebensqualität, es grenzt unmittelbar an das landschaftlich reizvolle Neandertal. Hochdahl verfügt über eine gute Infrastruktur und gute Verkehrsanbindungen an den ÖPNV, für Fahrrad und Auto. In Hochdahl gibt es fünf Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium. Die Zentren unseres Gemeindelebens sind die über einhundert Jahre alte Neanderkirche und zwei multifunktionale Gemeindezentren.

Hier bringen sich über 300 Ehrenamtliche mit ihren vielfältigen Fähigkeiten in die Gemeindearbeit ein. Ein aufgeschlossenes und engagiertes 18-köpfiges Presbyterium leitet die Kirchengemeinde, nimmt Ideen auf und unterstützt neue Projekte. Die Arbeit der Pfarrerinnen/Pfarrer wird bezirksübergreifend (Ausnahme: Konfirmandenunterricht) organisiert.

Je ein Pfarrhaus mit kleinem Garten ist für jede der beiden Pfarrstellen vorhanden. Der hauptamtliche Jugendleiter und Diakon verwirklicht Freizeiten und Projekte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen; eine hauptamtliche Diakonin hat ihren Arbeitsschwerpunkt in der Seniorenarbeit. Beide sind Vollzeitbeschäftigte.

Die Kirchengemeinde pflegt ein besonders vielfältiges Angebot von Gottesdiensten sowohl an den Gottesdienststätten als auch an anderen Orten. Seit Jahrzehnten verbindet uns ein gutes ökumenisches Miteinander mit der katholischen Schwestergemeinde vor Ort. Viele gemeinsame Veranstaltungen, z. B. das Ökumenische Bildungswerk, schaffen Möglichkeiten der Begegnung; das gemeinsam verantwortete Haus der Kirchen mit einem Kirchencafé im Ortszentrum ist seit über 30 Jahren ein Vorzeigeprojekt; das örtliche Franziskushospiz war eines der ersten stationären Hospize in Deutschland; die monatlichen Dienstgespräche der Seelsorger beider Kirchengemeinden stärken den Zusammenhalt und geben Zeit für Absprachen und gemeinsames Gestalten.

Die Öffentlichkeitsarbeit in unserer Kirchengemeinde zeichnet sich durch modernes Auftreten aus: eine aktuelle Homepage, ein wöchentlicher Newsletter, monatliche Informationen an die Gemeindeglieder und ein modern gestalteter Gemeindebrief sind Bausteine des Informationsflusses. Unsere Kirchengemeinde kooperiert auf Kirchenkreisebene mit den Kirchengemeinden Mettmann und Erkrath. Auf Grund der zukünftig anstehenden Reduzierung von Pfarrstellen in unserem Kirchenkreis wird es im Kirchenkreis einen synodalen Prozess zur Gestaltung von Gemeindeformen, dem Zuschnitt von Gemeinden und der Anbindung von Pfarrstellen geben. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich im Kirchenkreis, besonders im Kooperationsraum mit den Nachbargemeinden, an diesem Prozess zu beteiligen.

Sie passen zu uns, wenn Sie
– ein Teamplayer sind,
– Anknüpfungspunkte in der Generation der 25- bis 50-Jährigen schaffen möchten,
– mit unserem zweiten Pfarrer, unserer Diakonin und unserem Diakon kollegial zusammenarbeiten möchten,
– sich aufgeschlossen zeigen für Digitalisierung und neue Medien (Social Media),
– eigene Ideen und Kreativität zur Gemeindegestaltung einbringen,
– Freude an der Weiterentwicklung von Gottesdienstformen haben,
– offen sind für das gelebte ökumenische Miteinander in Hochdahl,
– sich in unseren beiden Kindertagesstätten (Familienzentrum) einbringen,
– die Zusammenarbeit mit den kooperierenden Nachbargemeinden mitgestalten.
Informationen zu unserer Gemeinde finden Sie auf der Homepage www.Hochdahl-Evangelisch.de oder Sie sprechen direkt Pfarrer Volker Horlitz unter der Telefon 02104 93 20 53 an.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne auch per E-Mail. Diese richten Sie bitte innerhalb von drei Wochen nach Erscheinen dieses Amtsblattes (bis zum 5. Juni 2020) über den Superintendenten Pfarrer Frank Weber, Goethestraße 12, 40822 Mettmann, E-Mail: superintendentur.mettmann@ekir.de, an das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen