Presbyteriumssitzung – März 2019

In der März-Sitzung beschäftigte sich das Presbyterium unter anderem mit folgenden Themen:

Einblick in das Arbeitsfeld Kinder- und Jugendarbeit
Pfarrer Volker Horlitz berichtete über die derzeit laufenden Angebote und Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gemeinde. Es gibt viele Angebote, die derzeit gut angenommen werden und den Kindern- und Jugendlichen große Freude bereiten. Beispiele für diese Arbeit sind die Konfirmandenarbeit, die Jugendfreizeit, Projekte in der Regenbogen-Schule und die Gruppe „Zeit für Kinder“. Als positiv ist zu verzeichnen, dass mit den derzeit laufenden Projekten alle Altersgruppen abgedeckt werden. Dennoch gibt es in einigen Bereichen Optimierungsbedarf, der im Jugendausschuss weiter diskutiert werden wird, sodass sich unsere Kinder- und Jugendarbeit gut weiter entwickeln kann.

Nachhaltigkeit
Bereits im Februar 2012 haben sich die Mitglieder des Presbyteriums darauf verständigt, dass bei gemeindlichen Veranstaltungen nur noch Getränke von regionaler Herkunft und in Mehrwegflaschen angeschafft und ausgegeben werden sollen. Desweitern wird fair gehandelter Kaffee gemeindlichen Veranstaltungen angeboten. Dieser Beschluss wurde nun erneut aufgegriffen und bis zu zur nächsten Presbyteriumssitzung wird geprüft, wie der Beschluss in der Praxis noch besser umgesetzt werden kann.

Im Weiteren hat sich das Presbyterium mit einigen Finanz-, Bau-, und Personalangelenheiten befasst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen