Gottesdienst in anderer Gestalt

Gemeindehaus Sandheide

Gemeindehaus Sandheide

Gottesdienste in anderer Gestalt … ist das etwas andere Ergänzungsprogramm zum „normalen“ sonntäglichen Gottesdienst. Der Gottesdienst wird in der Regel einmal im Monat samstags abends um 18 Uhr im Gemeindehaus Sandheide gefeiert, manchmal auch an Feiertagen wie Gründonnerstag oder Buß- und Bettag mitten in der Woche um 19.30 Uhr. Vieles, was sonntags zu kurz kommt, hat hier seinen Platz: Feierabendmahl oder literarischer Gottesdienst, Tanz oder Singegottesdienst, Diskussion in kleinen Gesprächsgruppen oder Bildmediation, gemeinsam ein Naturmandala legen, die Kunstaktion in der Passionszeit oder einen Gottesdienst am Vorabend der Kommunalwahlen feiern.

Nicht unbedingt der Pfarrer hält die Predigt, Laienpredigten sind gefragt. Oft bereiten Gruppen „ihren“ Gottesdienst vor: Das fängt beim CVJM-Männerkreis oder den Mitarbeitenden des Eine-Welt-Ladens an und hört bei Feuerwehrleuten oder Mitarbeitenden aus dem Franziskus-Hospiz noch lange nicht auf. Gäste von außerhalb helfen, den Horizont zu erweitern. Jeder Gottesdienst hat seine eigene Form und spricht sein eigenes Publikum an. Hinter all dem steckt die Hoffnung, ganzheitliche Zugänge zum Glauben auszuprobieren und neue Perspektiven des Glaubens für den Alltag zu eröffnen.

Die „Gottesdienste in anderer Gestalt“ werden seit 1993 in der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl gefeiert. Zunächst im Lutherhaus in der Willbeck und seit 2007 im Gemeindehaus Sandheide.

Die Gottesdienste werden von einem ehrenamtlichen Team unter der Leitung von Pfarrer Lutz Martini geplant und gestaltet.

Die nächsten Gottesdienste

Berichte über die Gottesdienste in anderer Gestalt